liesel.hobbyfabrik.de 
Translate    

 Handarbeitsmagazin
    "Liesel"
 Fürs  Heim - Häkeln

Liesel,  unser Handarbeitsmagazin bietet Ihnen Ideen rund um die Verschönerung und Dekoration Ihrer Wohnung.  Wir lehnen uns an an das Moderne von heute und an das Design der 70-ziger und 80-ziger.

Fenster (Gardinen) ,  Bett,  (Decken ) und .....





Das jeweilige Modell( Texte u. Fotos) veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung des Burda - Verlages.
"burda"-Häkel Lehrbuch, Band 1, 1980, ISBN  3-920 158-48-2.

           


Anleitung Gardinen ...                                                       Anleitung Teppich ....




Anleitung Kissen....




Das Modell( Texte u. Fotos) veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung des Burda - Verlages.
"burda"-Häkel Lehrbuch, Band 1, 1980, ISBN  3-920 158-48-2.
Lustige Topflappen Durchm. 19cm

Material: Jeweils 50g dickes Baumwollgart, einige Fäden Schwarz und Rot, außerdem 1 Häkelnadel   Nr. 5
Man häkelt mit doppeltem Faden, und zwar feste Maschen in Runden!
Jede Rd. mit einer Km. schließen und die 1.f.M. durch 2 Lm. ersetzen (siehe Lehrgang).
Man abeginnt mit 2 Lm. und häkelt zurück in die 1.Lm. 6 f.M., in der 2. Rd. in jede M. 2 f. M., in 3. Rd. nur in jede 2. folgende M. 2 f. M. Bis zur 11.Rd. in die zugenommenen M. der Vorrunde wiederum 2f. M. häkeln, so dass ein Sechseck entsteht.

Dann für das Ohr mit Km. bis zur M vor der nächsten Ecke vorgehen, in diese 3f.M. und in die 2 folg. M. je 1 Km. häkeln. * Mit 1 Lm. wenden, in die 2. Km. 1 Km., in die folg. M. je 1 f.M. - Über die Mitte jedoch 3 f. M.; über dem Übergang zur 11. Rd. und in die 2.folg.M. 1 Km. Die 2 folg. R. wie ab * häkeln. Mit Km. idie M. der 11.Rd. bis zur nächsten Ecke übergehen, Für den Aufhänger 9Lm. häkeln und wieder mit Km. bis zur M. vor der nächsten Ecke vorgehen und das zweite Ohr wie das 1. häkeln. Nun den Außenrand umhäkeln: In jede 2. golg. M. 1 Krebsmasche" (feste M. von links nach rechts), 1 Lm. Über den Ansatzstellen der Ohren jeweils  1 M. mehr übergehen.
Für die Augen in einen Ring aus 4 Lm. 8 f.M. häkeln und um diese - also wieder in den Ring einstechen-nocmals 10 f.M. ausführen. Schnurrhaare aund Schnäuzchenlt. Modellbild aufsticken.

Das Modell( Texte u. Fotos) veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung des Burda - Verlages.
"burda"-Häkel Lehrbuch, Band 1, 1980, ISBN  3-920 158-48-2.
Set und rundes Deckchen                                                     Set 39x29cm Durchmesser,Deckchen 15 cm Durchmesser

Material: ca. 100 Plastikringe, je ca. 4 Stränge roten und grünen Bast (Glanz) 1 Häkelnadel Nr. 3,5
Die Maße können verändert werden, indem Sie die Ringgröße wechseln.
Für das Set umhäkelt man je 11 Ringe mit 18 festen Maschen, abwechselnd 1 Streifen rot, ein Streifen grün, und verbindet sie wie im Lehrgang beschrieben. Die Mitte des runden Deckchens bildet ein grün umhäkelter Ring, diesen mit 27 roten Stäbchen umhäkeln. Nun sind 9 Ringe mit grün zu umhäkeln und am jedem 3. roten Stäbchen anzuschlingen. Den Abschluss  bildet 1 Rd. rote Stäbchen, über jeden Ring 8 Stäbchen und um jede Verbindungsstelle ein Stäbchen häkeln.


Das Modell( Texte u. Fotos) veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung des Burda - Verlages.
"burda"-Häkel Lehrbuch, Band 1, 1980, ISBN  3-920 158-48-2.
 Große Einkaufstasche  ( ca. 41 x 39 cm, Tiefe ca. 10cm. Veränderbar durch eine andere Ringgröße.

ca. 330 Plastikringe und 200g dickes Syntetikgarn, 1 Häkelnadel 3 1/2, zum abfüttern 50cm Futter - Stoff (1,40 breit) zum verstärken des Bodens ca. 10 x 41cm (Taschenmaß der eigenen Arbeit anpassen) Pappe oder Teppich.
Die Ringe sind in Hin- und Rückreihen mit je 9 festen  Maschen, insgesamt also achtzehn Maschen  zu umhäkeln. Die seitenteile sind 3 Ringe breit. Für den Boden werden 20 Luftmaschen mit 19 festen Maschen überhäkelt, man arbeitet 2 Teile, je 10 x 41 cm groß (oder entsprechend Ihrer Vorgabe). das Taschenfutter zuschneiden, für den doppelten Boden  ein zweites Teil aufsteppen, seitlich offen lassen, damit Pappa eingeschoben werden kann. Für die Henkel zwei Streifen je 35x8 cm fadengerade zuschneiden, als Schlauch steppen ( Nahtrand 12mm), wenden, bügeln und einige Male absteppen, dann  mit einigen maschinennähten am oberen  1,5 cm breit gesäumten Futterrand mit ca. 12cm Abstand feststeppen. Nun kann das Futter auf der Innenseite des Taschenrandes  gegengesäumt werden, seitlich evtl. die Kanten mit einigen Stichen durchnähen.

Das Modell( Texte u. Fotos) veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung des Burda - Verlages.
"burda"-Häkel Lehrbuch, Band 1, 1980, ISBN  3-920 158-48-2.

     
Gehäkeltes aus Bast


Einsatz für einen ovalen Korb: Oval oben: Breite 20cm, Länge 25cm; unten: Breite 10cm, Länge 14cm.
Material: 6 Rollen Kunstbast in gelb, Häkelnadel 2 1/2


    Quelle: "burda"-Häkel Lehrbuch, Band 1, 1980, ISBN  3-920 158-48-2.
        
    Häkelschrift  A                                                  Häkelschrift  B
Ausführung: Lt. Häkelschrift A beginnen, den Lm.- Anschlag also zu beiden Seiten überhäkeln. Die 1. Rd. ist vollständig gezeichnet, in den folg. Feste-maschen-Rd. das Oval symedtrisch ergänten (Doppelpfeil = Mitte). In 16. Rd. Stb. lt. Häkelschrift  ausführen = 140 Stb. 17.Rd.: In jedes Stb. 1 f.M. 18.Rd.:  In die 1. M., dann in jede 5.M. Gruppen aus je 5 Stb. ausführen = 28 Gruppen. 19. Rd.: Zwischen die Gruppen der 18.Rd. wieder Gruppen aus je 5 Stb. häkeln. Die 20. bis 36. Rd. : wie die 19.Rd. häkeln, ab 25.Rd.. jedoch Gruppen aus je 6 Stb. 37.Rd.: In jedes Stb. 1 f.M., zwischen die Gruppen je 2 f.M. = 224 M. In 38. bis 41. Rd. je 224 f.M. ausführen. Danach folgen über 94 M. 8 R.f.M., 18M. freilassen und die nächsten 94 M. ebenfalls mit 8 R. f.M. überhäkeln (die 8 R. müssen ausreichen, um den Korbrand zu umschließen).
Anschließend lt. Häkelschrift B den Bogenrand anhäkeln; die letzte Feste-Maschen-Runde begrenzt auch die Henkeleinschnitte.
Fertigstellen: Aus 2 je 210 cm langen Fäden Kordeln drehen und in die Lochrunde einziehen. Den Einsatz in den Korb legen. Über den ausgesparten f.M. ca. 10cm lange Fransen einknüpfen und auf der Außenseite unterhalb der Henkel verknoten. Den Einsatz mit einigen Stichen unterhalb des Korbrandes festnähen. Die Kordelenden unterhalb des Henkels auf die Außenseite ziehen und verknoten.
Roter Korbeinsatz aus Kunstbast gehäkelt - Korbdurchmesser ca. 30cm; nur für Körbe geeignet, die am  oberen Rand, unter dem Wulst, ein Flechtgitter haben.

Material: ca. 12 Rollen weinroter Kunstbast, Häkelnadel 2 1/2
Feste Maschen in Rd. mit doppeltem Faden häkeln. Die 1.f.M. jeder Rd. durch 2 Lm. ersetzen, jede Rd. mit 1 Km. schließen.
Maschenprobe: 14 M. x 15 R. = 5 x 5cm.


Quelle: "burda"-Häkel Lehrbuch, Band 1, 1980, ISBN  3-920 158-48-2.
Die ineinandergreifenden Ringe sind um einen doppelten Fadenring zu beginnen - jeder Ring für sich. Nach der Feste-Maschen-Runde das Fadenende straffziehen.


Einsatz aus Ringen: Die Ringe lt. Häkelschrift um einen doppellten  Fadenring, siehe Abb. häkeln. In 1.Rd. 40 Stb. häkeln ( fadenring straff ziehen, Fadenende einhäkeln). Den 2. und jeden folg. Ring um den vorhergehenden Ring häkeln, siehe Häkelschrift. Für den Einsatz auf der Korbinnenseite 28 Ringe häkeln, den letzten auch mit dem 1. Ring verbinden. Für den Abschluss am Außenrand 2 mal je 13 Ringe ausführen.

Quelle: "burda"-Häkel Lehrbuch, Band 1, 1980, ISBN  3-920 158-48-2.
   
Ausführung: In einen Fadenring 14 f. M. häkeln. In den folg. 30 Rd. gleichmäßig verteilt je 7 M . zunehmen = 224 M. in 31. Rd.  32.Rd: * 18 f.M., 6 h. Stb.8 Stb., ab * noch 6mal wdh. In 33. Rd. f. M. in 34.Rd. in die 1. und dann in jede 4. folg. M. 1 Musche aus 5 Stb. häkeln = 56 Muschen, das 1. Stb. der Rd. durch 3 Lm. ersetzen. In 35. bis 51. Rd. Muschen ausführen, jeweils ins 1. Stb. der Musche.   52 Rd.: f. M. häkeln,  jedes 5. folg. Stb. übergehen = 224 M. Als Abschluss folgen noch 2 Rd. Stb.
Fertigstellen: Den Einsatz aus Ringen auf einer Seite mit 1.Rd. f. M. behäkeln, über jeden Ring 8 f.M., siehe Häkelschrift. Auf der Gegenseite über je 13 Ringe 104 f.M. häkeln, dazwischen  also ein Ring unbehäkelt lassen. Über die 2mal 104 M. je 10 R. f.M. häkeln (sie umschließen den Korbrand). Die Ringborte mit dem geschlossenen Rand auf der Innenseite mit dem Korbeinsatz mit f.M. zus.-häkeln. Die 2mal 13 Ringe ebenfalls zu beiden Seiten mit je 104 f.M. überhäkeln und an einer Seite mit den 104 M. der 100. feste-Maschen-reihe zus.-häkeln. Zuletzt den Außenrand lt. Häkelschrift umhäkeln. In 1. R. wechselnd 1 f.M., 3 Lm., in 2.R. um die Lm. je 4 f.. häkeln. Es folgt 1 Rd. aus  f.M., Pikots und Lm., siehe Häkelschrift, der Doppelpfeil zeigt auf den Anfang (es wird also über der 10. Feste-Maschen-Reihe angeschlungen).
Für 4 Kordeln je 7 Fäden, ca. 3m lang, eindrehen. je 2 Kordeln durch Ringe und Korbgitter ziehen, unterhalb des Henkels jeweils verknoten, siehe Modellbild.

Quelle: "burda"-Häkel Lehrbuch, Band 1, 1980, ISBN  3-920 158-48-2.
Kissen: Zahme Kuschellöwen

Kissengröße ca. 40cm Durchm.
Häkelt man nur die Kissenoberseite, genügen 100g dicke flauschige Wolle, für den Schlingenrand 50g gleicher Qualität ombriert, Häkelnadel 5 1/2, schwarze und rote Wollreste und für die Rückseite ein farblich passender Stoffrest.

Stäbchen in Runden häkeln!
das 1. Stb. jeder Runde durch 3 Lm. ersetzen und jede Rd, mit 1 Km. in die 3. dieser Lm. schließen. man beginnt mit 5 Lm., die mit  1 Km. in einen Ring zu verwandeln sind. In der 1. Rd. in diesen 14 Stb., in der 2. Rd. 28 Stb. und in der 3. Rd. nur in jede 2. M. 2 Stb. häkeln = 42 Stb. In der 4. Rd. 10 Stb. und in den 7 folgenden Rd. gleichmäßig verteilt je 12 Stb. zunehmen, immer versetzt zur vorhergehenden Rd. ( denn sonst ensteht ein Zwölfeck und kein Kreis).
Für den Schlingenrand mit 1 Km. anschlingen und in jedes Stb. 1 Schlingenmasche wie folgt häkeln: Den Faden 3mal um den Zeigefinger wickeln, die Nadel durch das Abmaschglied des Stb. stechen und die 3 Schlingen von unten nach oben auffassen. Schlingen langziehen, siehe Abb. oben.
Durchziehenund dann - wie bei der f. M. üblich - mit 1 Umschlag abmaschen. Für die Augen aus schwarzer Wolle2 Kreise mit ca. 4,5 cm Durchm. aus Feste-maschen-Runden häkeln.Für die Schnauze 18 Lm. mit 17 f.M. überhäkeln und über die mittleren 5 M. noch Stb. und darüber über 9 Lm. 7 halbe Stb. häkeln. Wimpern und Schnurrhaare aufsticken! Den Stoff für die Kissenrückseite schmal ungebogen hinter dem Schlingenrand aufsäumen. Zum Einschieben der Kissenfüllung einen entsprechend großen Schlitz offenlassen; man kann in die Mitte der Kissenrückseite auch einen Reißverschluss verdeckt einnähen.




 ¤-¤-¤  www.liesel.hobbyfabrik.de  ¤-¤-¤